Begehbares Glas – edel wirkendes Panzerglas unter Ihren Füßen

Glas ist nicht gleich Glas. Eine dünne Fensterscheibe gehört zum gewohnten Alltagsbild. Auch ein gläserner Lampenschirm oder eine Schaufensterscheibe sind nichts Ungewöhnliches. Aber es gibt Glasarten, die solch hohen physikalischen Anforderungen ausgesetzt sind, dass man es dem vermeintlich empfindlichen Material kaum zutrauen würde. Ein Beispiel dafür ist Panzerglas – wobei wir Fachleute diesen umgangssprachlichen Begriff eher selten verwenden. Aber der Begriff Panzerglas illustriert sehr gut, dass es sich um eine Art von Glas handelt, das extrem robust und strapazierbar ist. Der Umgang mit so genanntem Panzerglas gehört auch zu unserem Leistungsspektrum. Dabei geht es aber nicht um Limousinen, die extra gesichert werden müssen, sondern um eine viel größeres Einsatzgebiet: nämlich als begehbares Glas und grundsätzlich als Glasboden.

Vom Glasboden bis zur Lichtschachtabdeckung aus Glas

Damit Glas begehbar ist – und dies auch in hoher Frequenz und Personendichte – muss es bestimmte Materialeigenschaften mitbringen. Nur dann darf es als begehbares Glas bezeichnet werden. Unsere fachliche Qualifikation befähigt uns dazu, dieses spezielle begehbare Glas dort einzusetzen und zu verbauen, wo es gebraucht wird. Das kann beispielsweise eine Lichtschachtabdeckung aus Glas sein, eine Glastreppe, generell Glasboden in den verschiedensten Räumlichkeiten und auch eine Überkopfverglasung als Geschossdecke aus besonders stabilem Glas. Für die architektonische oder innengestalterische Verwendung von begehbarem Glas sprechen sein hoher ästhetischer Wert sowie seine einzigartige visuelle Anmutung abseits der alltäglichen Materialien. Auch sein praktischer Nutzen ist groß, kann man doch durch einen Glasboden oder eine gläserne Treppe hindurchschauen, was in manchen Bereichen sehr zweckdienlich ist.

Von bestechender Optik

Eine Tanzfläche aus begehbarem Glas, der Podest in einem Veranstaltungssaal oder der Glasboden eines Restaurants sorgen für Atmosphäre. Die kann man aber auch privat genießen, etwa mit einem Boden aus Panzerglas auf dem Balkon, als Lichtausschnitt in modern konzipierten Villen oder als Material für Glastreppen und Absätze. Eine begehbare Glasfläche im eigenen Heim in München und Umgebung wirkt in jedem Fall repräsentativ und zeugt von der Individualität und dem gehobenen Stilempfinden seiner Bewohner.

Wir machen professionell Glas begehbar

Sie wünschen sich eine begehbare Glasplatte für Ihr Unternehmen, Ihren Veranstaltungsbetrieb oder im privaten Bereich? Wir haben einige Muster im Geschäft in München, die wir Ihnen gerne zeigen. So erhalten Sie das betretbare Glas Ihrer Wahl und können sich von uns eingehend über seine Verwendung beraten lassen. Das von uns verbaute Panzerglas kann transparent oder teiltransparent sein, mit Rutschhemmung und in verschiedenen Design-Varianten. Es lässt sich mit anderen Materialien kombinieren und als Isolier- oder Brandschutzglas einsetzen. Wir verfügen über die erforderliche bauaufsichtliche Zulassung nach DIN 18008 und können auf Wunsch auch die Unterkonstruktion unter dem Glasboden fertigen.

Ihr Ansprechpartner:
FLORIAN SCHÖNEMANN
Tel.: 089/149 66 65
f.schoenemann@glaserei-salzinger.de

 
© Glaserei Salzinger GmbH & Co. KG München, 2016